Chilies

Mein Garten leidet schon wieder mal unter Vernachlässigung
20150726 ChiliesEin Highlight ist aber meine Chilipflanze – die aber auch schon langsam Verfärbungen an den Blättern zeigt (und ein paar Chilis hatte ich schon geerntet, bevor ich endlich dazu kam sie zu fotografieren)

Veröffentlicht unter Garten | 1 Kommentar

Mini-Ernte

20150404 KapuzinerkresseBevor ich den „Garten“ umräume, weil die Kapuzinerkresse näher am Tor ein besser sichtbares Plätzchen bekommt – an dem sie ruhig wuchern kann, ohne anderen Pflanzen das Licht und den Platz wegzunehmen –, schnell ein paar Fotos, denn es gibt doch ein paar erfreuliche Entwicklungen.Ampelerdbeere

Die Ampelerdbeere trägt tatsächlich Früchte, obwohl ich wegen des Schattenstandorts recht skeptisch war. – Sie schmecken auch 20150404 noch eine Ampelerdbeeresehr gut🙂 – und sind an dem Standort vor Schnecken sicher🙂

Deshalb will ich auch noch mehr Ampeln aufhängen, aber einige Pflanzen müssen sich vorerst noch mit einem Platz am Boden begnügen.

20150404 KuckuckstomatenDie beste Strategie für Tomaten scheint mir, einfach ein paar „Kuckuckstomaten“ (die aus dem Kompost aufkeimen) wachsen zu lassen und zu sehen, was daraus wird – denn man sieht deutlich, dass es keinen Sinn hat, gegen die Krankheiten anzukämpfen. Immerhin gibt es so mit wenig Mühe doch ein paar positive Überraschungen.

Hier sieht es so aus, als würde eine Tomate zwei verschiedene Sorten tragen – dabei ist es nur die Pflanze aus dem Nachbartopf, die sich herüberneigt.

Veröffentlicht unter Garten | Kommentar hinterlassen

Schöne und weniger schöne Dinge

20150307 Gewürze am FensterNachdem meine Fenstertomate (die trotz schwerer Krankheit doch ein paar kleine Tomaten bis zur Reife gebracht hat), endgültig das Zeitliche gesegnet hatte, war mein Wohnzimmerfenster irgendwie nackig.
Deshalb habe ich kurzerhand die kürzlich neu ausgesäte Petersilie hingestellt – und später kam noch ein Rosmarin dazu.
Und siehe da, ich stellte fest, dass das eine gute Lösung ist. Denn den Zierpflanzen hatte die doch ziemlich starke Sonne , die manchmal durch die Scheibe brennt, auf Dauer nicht gefallen und ich hatte gemerkt, dass ich doch meistens zu faul bin, um für ein bisschen Petersilie in den Garten zu gehen.

20150307 Trichterwinde
Unten im Garten hat sich unterdessen die erste Trichterwindenblüte geöffnet.  Wie schön!

Aber die arme Kapuzinerkresse, die aus dem Chaos ein Blütenmeer machte, wurde von Raupen überfallen .20150307 Raupen.. (ich hab vergessen, wie das mit den Nahaufnahmen geht – oder bin zu blöd dazu, 20130216 Chinesischer Buchsbaumzünsleraber wer genau hinsieht, erkennt sie schon). Wieder mal der blöde chinesische Buchsbaum-zünlser, vermute ich mal. (Archivbild)

20150307 GurkeUnd mitten in dem Chaos wächst auch eine Gurke (selbstausgesät aus dem Kompost).
Ich bin ja mal gespannt, wie weit sie wächst🙂

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Garten | Kommentar hinterlassen

Das Chaos ist zurück

20150221 Tomatitos und KapuzinerkresseNach drei Monaten ist das Chaos zurück
– bunt und fruchtbar.

Einschließlich einiger „Überraschungstomaten“, die sich selbst ausgesät haben. Ein paar davon lasse ich wachsen – mal sehen, was daraus wird …

20150221 Garten mit Kapuzinerkresse 120150221 Monatserdbeeren

Veröffentlicht unter Garten | Kommentar hinterlassen

Fenstertomate

Von meiner jüngsten Gartenaktion habe ich noch mehr Bilder, aber mir fehlt die Zeit (bzw. mir fehlen die richtigen Formulierungen🙂 )20141219 Fenstertomate 1
Deshalb heute schnell die Story von der Fenstertomate

Dabei handelt es sich um eine Tomate, die (wie viele andere auch) aus dem Kompost gewachsen ist, als ich meine Kaladie vor einigen Monaten zuletzt versorgt habe.
In einem winzigen Topf wächst und wächst sie, blüht – und hat sogar ein paar Früchte (noch winzig, aber immerhin).
20141219 Fenstertomate 5

Vor einigen Wochen dachte ich mir „schade, wenn die Kaladie jetzt nicht ihre Winterruhe brauchen würde, würde ich die Tomate im Garten in einen größeren Topf umpflanzen.

Aber ich wusste schon, was kommen würde.

Hier ist es einfach hoffnungslos, Tomaten anzubauen.20141219 Fenstertomate 6

Und mittlerweile sieht man schon – auch dieses kraftstrotzende Wunder hat die Blattfleckenkrankheit.

(Und dafür hilft laut einer Webseite nur „3 Jahre keine Tomaten anbauen“ – was natürlich illusorisch ist, denn mit dem Kompost gibt es ja immer neue Sprossen – und aus der Umgebung fliegen bestimmt immer neue Sporen von wilden Tomaten zu).
Um täglich zu spritzen, hab ich einfach keine Zeit.
Vielleicht begnüge ich mich einfach mal damit, dass ich alle befallenen Blätter entferne. Erfahrungsgemäß wachsen die Tomaten dann munter weiter – aber es sieht halt traurig aus)

Arme Tomate!
(es würde mich nämlich schon interessieren, ob die Früchtchen am Fenster auch ausreifen🙂 )

 

Veröffentlicht unter Garten | Kommentar hinterlassen

Vorher – Nachher

20141129 Grünes Chaos2Vorher20141129 Grünes Chaos

.

.

.

.

20141202 Gesamtbild..

Nachher

.20141202 Neue Erdbeeren

.

.

Auf den ersten Blick sieht es etwas traurig aus, was nach eineinhalb Tagen Gartenarbeit herauskommt. (In einem „richtigen“ Garten ist es z. B. nicht nötig, die herausgebröselte Erde wegzukehren)🙂
Das „Unkraut“ war natürlich schön grün – und ich überlege schwer, ob ich beim nächsten Mal einige der Zufallsgäste einfach weiter wachsen lasse, aber das Chaos war zu sehr verflochten, um aussortieren zu können. Mit etwas Glück könnte es aber in einigen Wochen schon wieder anders aussehen.

Veröffentlicht unter Garten | Kommentar hinterlassen

Vor ein paar Tagen

20141122 Schwammerl am DrachenbaumSchwammerl am Drachenbaum

Veröffentlicht unter Garten | Kommentar hinterlassen